Aktiv in Sachen Welterberegion Wartburg Hainich

Veröffentlicht am von Ottmar Miles-Paul

Marco Pompe im Sportrad
Marco Pompe im Sportrad
Bild: Marco Pompe

Mühlhausen (kobinet) Als in der Thüringentherme in Mühlhausen Mitte Dezember die Gründungsversammlung für den Verein "KomfortDenker der Welterberegion Wartburg Hainich" stattfand, da durfte der Inklusionsbotschafter Marco Pompe nicht fehlen. Der neue Verein will sich unter anderem auch für die Barrierefreiheit in der Region stark machen.

Marco Pompe engagiert sich in einer "tollen Gruppe von engagierten Personen in der Naturparkregion Eichsfeld-Hainich-Werratal". Nun macht der Inklusionsbotschafter auch bei dem neuen Verein als Beisitzer mit.

Link zum Bericht über die Gründungsveranstaltung