Vorstellung von kommunalen Aktionsplänen

Veröffentlicht am von Ottmar Miles-Paul

Wappen Rheinland-Pfalz
Wappen Rheinland-Pfalz
Bild: Public Domain

Mainz (kobinet) Rheinland-Pfalz hat im Jahr 2010 als erstes Bundesland einen eigenen Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention erarbeitet. Ziel der Landesregierung ist, dass auch auf kommunaler Ebene, in den Städten und Gemeinden, Aktionspläne erstellt werden. Im Rahmen des Projektes "Unsere Kommune für Alle – altersgerecht, barrierefrei und inklusiv“ wurden daher die fünf Verbandsgemeinden Altenahr, Herxheim, Lingenfeld, Schweich und Weilerbach bei der Erarbeitung kommunaler Aktionspläne begleitet. Die Ergebnisse dieses Projektes werden am 16. Januar im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung von 14.00 - 17.00 Uhr im rheinland-pfälzischen Sozialministerium in der Bauhofstraße 9 in Mainz vorgestellt. Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist noch möglich.

"In den letzten zwölf Monaten wurden vor Ort Steuerungskreise initiiert, Mitmacherinnen und Mitmacher gewonnen, gemeinsam Probleme identifiziert und Lösungsmöglichkeiten entwickelt", heißt es in der Ankündigung der Veranstaltung, die von der rheinland-pfälzischen Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler eröffnet und von Eva Maria Keßler von transfer moderiert wird.

Link zur Einladung und zum Anmeldeformular