Mehr Selbständigkeit für 90 Prozent der BudgetnutzerInnen

Veröffentlicht am von Ottmar Miles-Paul

Logo: EUTB - ergänzende unabhängige Teilhabeberatung
Logo: EUTB - ergänzende unabhängige Teilhabeberatung
Bild: BMAS

Berlin (kobinet) "Rund 90 Prozent der Budgetnehmenden haben den Eindruck, dass sich ihre Selbstständigkeit durch das Persönliche Budget verbessert hat". Auf dieses im zweiten Teilhabebericht der Bundesregierung aus dem Jahr 2016 festgehaltene Ergebnis verweist die Fachstelle ergänzende unabhängige Teilhabeberatung in ihrem Newsletter, der zum Ende des letzten Jahres veröffentlicht wurde. Die Beratung zum Persönlichen Budget nehme einen zunehmenden Raum in der Beratung der Beratungsstellen ein.

Im Newsletter wird darüberhinaus auch über die App zur Teilhabeberatung informiert.

Link zum Newsletter-Bericht zum Persönlichen Budget

Link zum Archiv des Newsletters mit allen Beiträgen