Lul Autenrieb hilft Hürden zu überwinden

Veröffentlicht am von Ottmar Miles-Paul

Lul Autenrieb
Lul Autenrieb
Bild: Lul Autenrieb

Kassel (kobinet) Am Mittwoch, den 14. November ab 19.00 Uhr wird die gebürtige Somalierin und Inklusionsbotschafterin Lul Autenrieb im freiRAUM des Kasseler Verein zur Förderung der Autonomie Behinderter (fab) in der Samuel-Beckett-Anlage 6 in Kassel von ihrem ehrenamtlichen Engagement für Frauen in einem Stadtzentrum in Bonn berichten. "Hürden überwinden helfen - Als behinderte Frau aus Somalia – ehrenamtlich aktiv in der Frauen- und Flüchtlingsarbeit" lautet der Titel der Veranstaltung.

"Die Inklusionsbotschafterin spricht anhand ihres eigenen Schicksals über das Thema Gewalt und teilt ihre Erfahrungen mit uns. Darüber hinaus engagiert sie sich mit ihrem Verein Internationales Frauen-, und Familienforum" für Menschen, die Hilfe benötigen. Sie ist für die Stadt Bonn eine ehrenamtliche Lotsin für Imigranten und hilft bei Behördengängen, da sie selbst seit 30 Jahren als Frau mit Behinderung in Deutschland lebt und die Hürden kennt", heißt es in der Ankündigung der Veranstaltung. Diese findet im Rahmen des fab-Projektes "Ehrenamt für Alle" statt, das von der Aktion Mensch gefördert wird. Die Räumlichkeiten sind barrierefrei weitgehend zugänglich, GebärdendolmetscherInnen und eine Höranlage sind vorhanden.