Mit anderen Augen

Veröffentlicht am von Franz Schmahl

Gundula Gause
Gundula Gause
Bild: ZDF/KerstinBänsch

Berlin (kobinet) Die diesjährige Aktionswoche rund um die Themen Blindheit und Sehbehinderung beginnt am kommenden Montag. Unter dem Motto "Mit anderen Augen" bieten zahlreiche Akteure ein breitgefächertes Angebot. Schirmherrin der Woche des Sehens vom 8. bis 15. Oktober ist die Fernsehjournalistin Gundula Gause. Sie ruft zusammen mit Organisationen aus den Bereichen Selbsthilfe, Augenmedizin und Entwicklungshilfe dazu auf, den Blickwinkel zu ändern und die Welt mit anderen Augen zu betrachten und sensibler den Themen Blindheit und Sehbehinderung zu begegnen.

Unterschiedlichkeit von Sehbehinderungen

In diesem Jahr möchte die Woche des Sehens vor allem auf die unterschiedlichen Formen von Sehbehinderung aufmerksam machen. Viele Menschen wissen nicht, dass diese sehr verschieden sein können, was im Alltag häufig zu Problemen und Missverständnissen führt. Hierzu produzierte die Kampagne einen neuen Informationsfilm, der mit Vorurteilen aufräumt, Irrtümer verhindert und für die Bedürfnisse sehbehinderter Menschen sensibilisiert.

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an.Sie erhalten eine Bestätigungs-E-Mail. Bitte schauen Sie auch in Ihren Spamordner. Bestätigen Sie den Empfang durch Klicken auf den angezeigten Link. Sie erhalten ein Fenster und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.