Pauli will Tabellenspitze behaupten

Veröffentlicht am von Franz Schmahl

FC St. Pauli möchte Tabellenführung behaupten
FC St. Pauli möchte Tabellenführung behaupten
Bild: Carsten Kobow

Hennef (kobinet) Am kommenden Wochenende findet der dritte Saison-Spieltag der Blindenfußball-Bundesliga (DBFL) statt. Diesmal sind die DBFL-Teams beim FC Schalke 04 zu Gast. Am Samstag und Sonntag stehen auf der Sportanlage in der Fürstinnenstraße 120 insgesamt fünf hochklassige Begegnungen an. Der FC St. Pauli möchte die Tabellenführung behaupten.

Mit besonderer Spannung wird das Spitzenspiel am Samstag erwartet, verlautet heute aus der DFB-Stiftung Sepp Herberger: Dann trifft um 12 Uhr der FC St. Pauli auf den MTV Stuttgart. Das Team aus Hamburg ist amtierender Deutscher Meister, der MTV Stuttgart Rekordchampion der Liga. Es wird spannend, ob die Offensivkräfte der Schwaben um Nationalmannschaftskapitän Alexander Fangmann, den aktuell besten Torschützen der Liga, die stärkste Defensive der Liga vor größere Probleme stellen werden.

Im Anschluss trifft der Gastgeber aus Gelsenkirchen auf den Chemnitzer FC (14 Uhr). Vor heimischen Publikum möchten die Knappen gegen das aktuelle Tabellenschlusslicht aus Sachsen unbedingt drei Punkte holen. Das letzte Spiel am Samstag bestreiten um 16 Uhr die Teams von Borussia Dortmund und den Sportfreunden BG Blista Marburg. Die Nordhessen wollen nach der Niederlage gegen den FC St. Pauli vom vergangenen Spieltag gegen das Team aus Westfalen ihren zweiten Saisonsieg einfahren, um den Anschluss an die Spitzenplätze nicht zu verlieren.

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an.Sie erhalten eine Bestätigungs-E-Mail. Bitte schauen Sie auch in Ihren Spamordner. Bestätigen Sie den Empfang durch Klicken auf den angezeigten Link. Sie erhalten ein Fenster und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.