Klage von Bremer Schulleiterin abgewiesen

Veröffentlicht am von Ottmar Miles-Paul

Symbol Paragraf
Symbol Paragraf
Bild: ht

Bremen (kobinet) Die Klage einer Schulleiterin eines Gymnasiums im Bremer Stadtteil Horn beim Bremer Verwaltungsgericht gegen die Einrichtung einer Inklusionsklasse zum kommenden Schuljahr hat im Frühjahr für Schlagzeilen und für Diskussionen zur Inklusion gesorgt. Wie T Online auf seiner Nachrichtenplattform berichtet, ist die Schulleiterin nun mit ihrer Klage gescheitert, da diese als unzulässig abgewiesen wurde. Die Beamtin könne lediglich verwaltungsintern ihre Bedenken geltend machen, sei aber darüber hinaus nicht klagebefugt, teilte das Verwaltungsgericht Bremen zur Begründung seiner Entscheidung dem Bericht zufolge mit. Behindertenverbände hatten sich angesichts der Klage empört gezeigt.

Link zum Bericht über die Abweisung der Klage auf T Online

Link zur Sammlung von Berichten und Informationen des Landesbehindertenbeauftragten von Bremen zur Klage