Frage zu Bahnsteighöhen im Bundestag

Veröffentlicht am von Ottmar Miles-Paul

Bahnsteighöhen sind wichtig für Barrierefreiheit
Bahnsteighöhen sind wichtig für Barrierefreiheit
Bild: H. Smikac

Berlin (kobinet) Die Bahnsteighöhen in Deutschland thematisiert die FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag in einer Kleinen Anfrage (19/2814). Darauf weist der Informationsdienst Heute im Bundestag hin. Die Liberalen weisen dem Bericht zufolge darauf hin, dass die Bahnsteige in Deutschland "historisch bedingt" keine einheitliche Höhe hätten. Nach dem Zweiten Weltkrieg seien in der Bundesrepublik Bahnsteighöhen von 76 Zentimeter die Regel gewesen. In der DDR hingegen seien 38 Zentimeter beziehungsweise 55 Zentimeter üblich gewesen.

Die Bundesregierung wird nun unter anderem gefragt, wie hoch die finanziellen Aufwendungen wären, um alle Bahnsteige in Deutschland auf eine Höhe von 76 Zentimeter umzubauen.

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an.Sie erhalten eine Bestätigungs-E-Mail. Bitte schauen Sie auch in Ihren Spamordner. Bestätigen Sie den Empfang durch Klicken auf den angezeigten Link. Sie erhalten ein Fenster und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.