Neuer Verein zum Thema Assistenz gegründet

Veröffentlicht am von Ottmar Miles-Paul

Mitglieder des Vereins mit uns
Mitglieder des Vereins mit uns
Bild: Anett Feige

Lobbach (kobinet) Am 30. Juni trafen sich zahlreiche Interessierte zur Gründungsversammlung des neuen Vereins mit uns e.V. – Verein zur Unterstützung für Menschen mit Behinderungen und deren Assistenzen in Lobbach. Der Verein mit uns e.V. berät und unterstützt nach Informationen der Vorsitzenden Anett Feige zukünftig Menschen mit Behinderungen jeglicher Art, Menschen die von einer Behinderung bedroht sind und deren Angehörige. Das Angebot umfasst Beratungen zum persönlichen Budget, zur Pflege sowie umfassende Sozialberatungen.

"Gleichzeitig bietet mit uns e.V. auch Assistenten die Möglichkeit zur Beratung und Unterstützung bei Problemen oder als Anlaufstelle zum gemeinsamen Austausch untereinander. Gemeinsam miteinander für eine inklusive Gesellschaft, dafür steht dieser Verein. Jede/r der selbstbestimmt leben möchte, findet im Verein die Unterstützung die er oder sie benötigt. Aber auch wer die so wichtige Vereinsarbeit für eine inklusive Gesellschaft unterstützen möchte, ist im Verein mit uns e.V. – Verein zur Unterstützung für Menschen mit Behinderungen und deren Assistenzen – herzlich Willkommen", schreibt Anett Feige.

Nach der Wahl des neuen Vorstandes durch die anwesenden Mitglieder, nahm dieser bereits am nächsten Tag seine Arbeit auf und traf zur ersten Vorstandsitzung zusammen. Dabei wurde unter anderem der Fahrplan für eine gemeinsame, erfolgreiche und zukunftsorientierte Vereinsarbeit gestellt. So wurde unter anderen darüber gesprochen, dass der Verein zukünftig Schulungen/Seminare für Menschen mit Behinderungen, Angehörige und Interessierte durchführen wird, sowie extra Seminare für Assistenten/innen und an diesem Beruf Interessierte das Angebot abrunden. "Natürlich stehen die Öffentlichkeitsarbeit durch Presse, soziale Medien, Veranstaltungen, Aktionen sowie die politische Arbeit ebenso stark im Fokus der Vereinsarbeit, wie Schulungen und Beratungen. Zum Abschluss bleibt noch zu sagen, der Verein wünscht sich viele Interessierte die den Weg gemeinsam mit uns gehen möchten", so Anett Feige.

Interessierte können sich an Anett Feige per E-Mail unter anettfeige@gmx.de wenden.