Thüringer Netzwerktreffen von EUTB-Beratungsstellen

Veröffentlicht am von Ottmar Miles-Paul

Logo: EUTB - ergänzende unabhängige Teilhabeberatung
Logo: EUTB - ergänzende unabhängige Teilhabeberatung
Bild: BMAS

Jena (kobinet) Letzte Woche hat in Jena das erste selbstorganisierte Netzwerktreffen der Thüringer Beratungsstellen der Ergänzenden Unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB) stattgefunden. Eingeladen und organisiert wurde das Treffen durch die EUTB des in Jena ansässigen Vereins INWOL und von der EUTB-Beratungsstelle des Landesverbandes der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben (ISL) Thüringen. Darauf hat Alexander Kiesewetter vom ISL Landesverband Thüringen hingewiesen.

"Ca. 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der verschiedenen EUTBs Thüringens nahmen an dem Netzwerktreffen teil. Auch von der Fachstelle Teilhabeberatung (FTB) aus Berlin reisten die regional verantwortlichen Beraterinnen und Berater ebenso wie eine Mitarbeiterin des Qualitätsmanagements an. Außerdem nahm Anke Günther, Referentin für Behindertenpolitik des Thüringer Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie am Treffen teil. Anknüpfend an das vorige Vernetzungstreffen im Sozialministerium standen das gegenseitige Kennenlernen sowie der inhaltliche Austausch der EUTBs untereinander und mit der Fachstelle Teilhabeberatung im Mittelpunkt. Weitere Treffen der Beraterinnen und Berater der EUTBs in Thüringen sind darüber hinaus geplant", berichtet Alexander Kiesewetter.