Erste inklusive Sommerakademie für Bildende Kunst an der Schlei

Veröffentlicht am von Andrea Schatz

Logo der Schlei-Akademie
Logo der Schlei-Akademie
Bild: Lenka Hansen

Kappeln (kobinet) Unter dem Motto „Begegnen, Entdecken, Vertiefen durch freies Kunstschaffen“ beginnt am 16. Juli 2018 in Schleswig-Holstein die erste inklusive Sommerakademie für Bildende Kunst. Die Schlei-Akademie hat sich neben dem klassischen akademischen Auftrag der Weiterbildung, vor allem dem Prinzip der Wertschätzung und Anerkennung von Vielfalt verpflichtet.
Inmitten des Naturparks Schlei werden vom 16. Juli bis zum 10. August 2018 Kurse in unterschiedlichen Fachbereichen wie Malerei, Zeichnung, Illustration, Kalligrafie, Street Art, Keramik, Fotografie und Plastik angeboten.
Noch gibt es freie Kursplätze! Alle, die sich anmelden möchten, werden persönlich beraten und erhalten Hilfe, um individuelle Barrieren zu vermeiden oder aus dem Weg zu räumen. Es gibt auch die Möglichkeit eine Ermäßigung zu erhalten und sich formlos, aber aussagekräftig auf ein Stipendium zu bewerben.
Als Lehrkräfte hat die Schlei-Akademie Künstlerinnen und Künstler aus ganz Deutschland gewonnen, wie z. B. Alejandra Rubies mit einem Kurs Künstlerbuch, aber auch die österreichische, vielfach ausgezeichnete Fotografin Claudia Henzler.
Ebenso dabei ist Horst Rosenberger aus Berlin, leidenschaftlicher Fotograf, Globetrotter – und Rollstuhlfahrer. Vom 16. bis 20. Juli 2018 wird er den Kurs Digitales Zeichnen und Malen leiten. Auf der Suche nach neuen Wegen reist Rosenberger nicht nur gern in ferne Länder, sondern beschäftigt sich seit langem mit digitaler Kunst, die er bei Ausstellungen im In- und Ausland präsentiert. Er erprobte vielfältige Verfahren und Ausdrucksweisen und kann dadurch individuelle Techniken vermitteln.
„Ich nehme als Lehrer daran teil, weil die Schlei-Akademie versucht, wirklich inklusiv zu sein: auf Lehrerebene, also egal ob Handicap oder nicht, und auf Seite der Teilnehmenden, denn es werden alle Voraussetzungen geschaffen, als Mensch mit Behinderung teilzunehmen“, betont Horst Rosenberger.
Das breitgefächerte Kursangebot richtet sich an ausgebildete wie autodidaktische Kunstschaffende, an Unerfahrene wie Fortgeschrittene, an Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen. Schon vor vier Jahren entstand die Leitidee der Schlei-Akademie: Menschen den Zugang zu einer Kunstakademie zu eröffnen und damit ihre künstlerische Bildung zu fördern, die möglicherweise durch Nationalität, Behinderung oder künstlerische Vorbildung festgefahrenen Ausschlusskriterien des klassischen Kunstbetriebs unterliegen.
„Gelebte Inklusion und hohe Professionalität sind für uns kein Widerspruch“, beschreibt Dr. Christina Kohla das Konzept, „im Gegenteil: Genau dies ist unser Anspruch und unser erklärtes Ziel.“ Unterstützt wird die Schlei-Akademie durch eine Fördermaßnahme der Aktion Mensch in Zusammenarbeit mit der EU, dem Land Schleswig-Holstein und der Aktiv Region Schlei-Ostsee, die sich über drei Jahre erstrecken wird.
„In den barrierefreien Räumlichkeiten des St. Nicolaiheims Sundsacker e. V. ganz in der Nähe von Kappeln hat die Schlei-Akademie einen idealen Ort zur künstlerischen Entfaltung gefunden“, sagt Dr. Christina Kohla. Das moderne, weitläufige Gelände bietet Freiraum zur Entdeckung der eigenen Kreativität, zur künstlerischen Orientierung, Entwicklung und Fortbildung.

Offiziell eröffnet wird die Schlei-Akademie am 15. Juli 2018 ab 16.00 Uhr in der Alten Maschinenhalle, einem bekannten Veranstaltungsort in Kappeln. Stefan Lenz, der Geschäftsführer des St. Nicolaiheims Sundsacker e. V., und die Akademieleiterin Dr. Christina Kohla stimmen auf die intensiven Akademie-Wochen ein und der Kieler Schriftsteller und Künstler Arne Rautenberg liest aus seinen preisgekrönten Gedichten. Einen besonderen Programmpunkt bietet ab 17.00 Uhr das Endspiel der Fußball-Weltmeisterschaft, das live übertragen wird; wobei jedem frei gestellt ist, sich in angeregter Runde zu unterhalten, das Spiel anzuschauen oder beides zu kombinieren. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. In der weitläufigen Veranstaltungshalle mit vielen Sitzgelegenheiten und Barbetrieb wird außerdem eine Ausstellung gezeigt, die über die Schlei-Akademie informiert. Das Berliner Duo Eißzeit mit neuer deutscher Pop- und Rockmusik und die Band Gangway des St. Nicolaiheims werden die Eröffnungsparty bis etwa 21.00 Uhr musikalisch begleiten.

Kurs-Anmeldungen unter kohla@schlei-akademie.de oder unter Tel. 0 46 42 / 91 44 525 oder unter 0151 / 215 247 14.
Weitere Infos unter www.schlei-akademie.de

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an.Sie erhalten eine Bestätigungs-E-Mail. Bitte schauen Sie auch in Ihren Spamordner. Bestätigen Sie den Empfang durch Klicken auf den angezeigten Link. Sie erhalten ein Fenster und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.