Deutsche Kulturtage der Gehörlosen beginnen in Potsdam

Veröffentlicht am von Hartmut Smikac

Plakat der Kulturtage
Plakat der Kulturtage
Bild: Bettina Wypukol

Potsdam (kobinet) Unter dem Motto: „Unsere Kultur mit Gebärdensprache: inklusiv und gleichwertig“ beginnen heute in Potsdam Babelsberg die durch den Deutsche Gehörlosen-Bund veranstalteten 6. Deutschen Kulturtage der Gehörlosen. Die Kulturtage der Gehörlosen sind die größte Begegnungs- und Informationsplattform für Gehörlose, Gebärdensprachnutzer beziehungsweise hörbehinderte Menschen Deutschlands.

Mit und auf dieser Großveranstaltung feiert die Gebärdensprachgemeinschaft, ihre Sprache und ihre Kultur, welche gleichwertig ist wie jede andere Sprache und Kultur ist, wie die UN - Behindertenrechtskonvention in den Artikeln 2, 21, 24 und 30 betont.

Doch leider fehlt es bei vielen oft das Wissen über diese  Sprache sowie die konkrete sozialpolitische Umsetzung dieser „Gleichwertigkeit“. Darin sehen die Mitglieder des Deutschen Gehörlosen-Bund ganz konkret die Aufgabe der Kulturtage: Zu informieren, Vorbehalte abzubauen, gegenseitiges Verständnis füreinander zu entwickeln und über den Dialog der Kulturen eine inklusive und barrierefreie Gesellschaft schaffen.

Inklusion ist ihnen ein wichtiges Anliegen. Und so möchten sie, dass die Barrierefreiheit für hörende Besucherinnen und Besucher mit den Dolmetscherinnen Dolmetscher für Deutsche Gebärdensprache und Deutsch dafür gewährleistet ist.

Die etwa 2.500 Besucher erwartet ein umfangreiches, spannendes und vielfältiges Programm. Etwa 90 Referenten zu verschiedenen sozialpolitischen, gesellschaftlichen und kulturellen Themen tragen zur Wissenserweiterung und zum Austausch bei. Ein umfangreiches Kulturprogramm mit 40 nationalen und internationalen Künstlerinnen und Künstler aus den Bereichen Theater, Tanz, Gebärdensprachpoesie und so weiter, wird alle Besucher mit Sicherheit faszinieren und unterhalten. Weitere Programmpunkte sind etwa 55 Aussteller und Infostände, ein Foto- und Filmwettbewerb mit Preisverleihung, eine Kunstausstellung von sieben Künstlerinnen und Künstlern, Abendveranstaltungen mit umfangreichen Bühnenprogramm und schließlich eine öffentliche Begegnungsveranstaltung „Fest der Hände“ Samstag nachmittags in Potsdam/Luisenplatz. 

Einzelheiten zu diesen 6. Deutschen Kulturtagen der Gehörlosen können auch auf dieser Internetseite nachgelesen werden.

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an.Sie erhalten eine Bestätigungs-E-Mail. Bitte schauen Sie auch in Ihren Spamordner. Bestätigen Sie den Empfang durch Klicken auf den angezeigten Link. Sie erhalten ein Fenster und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.