Begleiter zum Mitnehmen

Veröffentlicht am von Ottmar Miles-Paul

Zacharias Wittmann und Marten Welschbach
Zacharias Wittmann und Marten Welschbach
Bild: Ottmar Amm

Marburg (kobinet) Unter dem Titel "companion2go" ist das Projekt der beiden Marburger Studenten Zacharias Wittmann (27) und Marten Welschbach (27) seit kurzem online. Es geht um eine Online Plattform, auf der sich Menschen mit und ohne Behinderung organisieren können. Einerseits, um gemeinsam zu reisen, andererseits, um Veranstaltungen zu besuchen, im Idealfall wird beides miteinander verknüpft. Es handelt sich also um mehr als eine reine Mitfahrzentrale, wie der Inklusionsbotschafter Ottmar Amm berichtet.

Ziel der Initiative ist es, Reisen und den Besuch von Veranstaltungen einfacher zu gestalten und Kontakte zu fördern. Momentan besteht nur die Website, an der entsprechenden App wird aber mit Hochdruck gearbeitet. Grundlage der Idee ist folgendes: Unter bestimmten Voraussetzungen (Merkzeichen "B" im Schwerbehindertenausweis) darf ein Mensch mit Behinderung auf Reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln und auf öffentliche Veranstaltungen eine Begleitperson kostenlos mitnehmen, welche bei Bedarf auch über Barrieren hinweg helfen kann. Dies dient als Basis für das Konzept von Companion2go. Auf die Idee kamen die beiden durch ihre alltäglichen Erfahrungen auf Reisen und Events. Marten hat eine Gehbehinderung, Zacharias ist Rollstuhlfahrer.

Das Ganze ist als Start-Up organisiert und wurde bereits im vergangenen Jahr mit dem "Special Impact Award" von KfW und Social Impact in der Kategorie AndersGründer ausgezeichnet. Mit dem Programm "AndersGründer" werden im Social Impact Lab Frankfurt Menschen ermutigt und befähigt, ihre Idee zur Lösung eines sozialen Problems in ein nachhaltig wirksames Unternehmen zu überführen. Außerdem erhielt die Idee als eine von dreizehn anderen vor kurzem ein halbjähriges Gründerstipendium des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst, das von der Philipps-Universität Marburg betreut wird.

Unter der Internetadresse companion2go.de können interessierte Menschen mit und ohne Behinderungen Veranstaltungen und/oder Reisen einstellen oder nachschauen, ob es ein Angebot gibt, das für sie in Frage kommt. Die Preisspanne für die Begleitperson reicht dabei von "0" bis maximal 50 % des Eintritts- bzw. Fahrpreises.

Hier nochmal die Internetadresse: https://companion2go.de/

und ein Link zu einer Radioreportage bei hr4:

http://www.ardmediathek.de/radio/hr4-Mittelhessen/Begleiter-zum-Mitnehmen-Marburger-Star/hr4/Audio-Podcast?bcastId=12110876&documentId=50985890