Kommunen werden inklusiv

Veröffentlicht am von Franz Schmahl

Emoji Inklusion
Emoji Inklusion
Bild: Aktion Mensch e.V.

Köln (kobinet Die Aktion Mensch veranstaltet am Mittwoch und Donnerstag eine Fachtagung, die sich den Chancen und Herausforderungen von Inklusion im kommunalen Sozialraum widmet. Unter dem Motto „Kommunen werden inklusiv" tauschen sich rund 250 Experten und Referenten aus Wirtschaft und Wissenschaft, Kommunen und Verbänden darüber aus, wie sich inklusive Lebensumfelder und bunte Stadtgesellschaften gestalten lassen.

Wie Inklusionsarbeit ganz praktisch gestaltet wird, sollen die Vertreterinnen und Vertreter der Modellinitiative „Kommune Inklusiv" zeigen. Seit 2017 begleitet die Aktion Mensch die fünf Kommunen Erlangen, Rostock, Schneverdingen, Schwäbisch Gmünd und die Verbandsgemeinde Nieder-Olm auf ihrem Weg zu einer inklusiven Gesellschaft. Auf der Tagung werden die teilnehmenden Kommunen von ihren Erfahrungen nach einem Jahr Projektlaufzeit berichten.

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an.Sie erhalten eine Bestätigungs-E-Mail. Bitte schauen Sie auch in Ihren Spamordner. Bestätigen Sie den Empfang durch Klicken auf den angezeigten Link. Sie erhalten ein Fenster und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.