Empfindlich oder stumpf? - AutistInn und Hochsensorik

Veröffentlicht am von Ottmar Miles-Paul

Infozeichen
Infozeichen
Bild: domain public

Berlin (kobinet) "Empfindlich oder stumpf? - Autist/inn/en und Hochsensorik", so titelt der Verein White Unicorn eine Veröffentlichung, die sich mit der Wahrnehmung von Menschen mit Autismus beschäftigt, und die der Verein auf seiner Internetseite eingestellt hat. 

"Dr. Asperger veröffentlichte seine Studien 1944. Der frühkindliche Autismus wurde bereits 1943 von Leo Kanner beschrieben. Die von ihnen beschriebenen Erkenntnisse werden heute als das Autismus-Spektrum definiert. Die Konzentration der folgenden Seiten liegt auf der speziellen Wahrnehmung von Autisten, als gesunder Teil menschlicher Vielfalt, wie es in der heutigen Wissenschaft langsam Beachtung findet", heißt es in der Einführung.

Link zu weiteren Informationen