Nachrichten

Klare und transparente Kriterien für Fachkräfte aus dem Ausland gefordert

Grafik Logo des VDAB
Bild: VDAB

Das Fachkräfteeinwanderungsgesetz soll für eine zahlreiche Zuwanderung von Fachkräften aus dem Ausland sorgen. Insbesondere für die Pflege ist ein gutes und wirkungsvolles Gesetz wichtig, um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Der vorliegende Entwurf greift viele notwendige Änderungen auf, zeigt aber, nach Einschätzung des Verband Deutscher Alten- und Behindertenhilfe (VDAB), an einigen Stellen mit Blick auf Transparenz und Eindeutigkeit Nachbesserungsbedarf.

weiter zu Nachricht Klare und transparente Kriterien für Fachkräfte aus dem Ausland gefordert

#VersprochenGebrochen: Staat ruiniert Leben Behinderter

Bild: Staat ruiniert Leben Behinderter
Bild: AbilityWatch

"#VersprochenGebrochen: Staat ruiniert Leben Behinderter", diesen Titel hat die Initiative AbilityWatch für eine heute gestartete Petition auf der Petitionsplattform change.org gewählt, mit der die Initiative einerseits auf die prekäre Situation von Markus Igel hinweist, der bei der Finanzierung seiner Persönlichen Assistenz weiterhin von den Ämtern hängen gelassen wird. Andererseits wird mit der Petition an das Bundesministerium für Arbeit und Soziales die konsequente Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention gefordert.

weiter zu Nachricht #VersprochenGebrochen: Staat ruiniert Leben Behinderter

Freiburg für Alle zieht Bilanz

Symbol Ausrufezeichen
Bild: ht

Kurz vor Ende des Jahres haben der Verein "Lebensraum für Alle" und das Projekt "Freiburg für alle" Bilanz ihrer Arbeit im zu Ende gehenden Jahr gezogen. Dabei konnten sie darauf verweisen, dass dank der finanziellen Unterstützung ihrer Partnerinnen und Partner sowie der Spenderinnen und Spender, wieder weitere Schritte auf dem Weg zu einer barrierefreien, inklusiven Gesellschaft gegangen werden konnte.

weiter zu Nachricht Freiburg für Alle zieht Bilanz

Für Menschenrechte aller einsetzen

Ottmar Miles-Paul
Bild: Irina Tischer

"Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren", heißt es in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, die gestern vor 70 Jahren von der Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedet wurden. Für kobinet-Redakteur Ottmar Miles-Paul liegt dabei die Betonung auf "Alle Menschen". In seinem Kommentar wirbt er dafür, dass wir neben dem Kampf für die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention, auch über unseren eigenen Tellerrand hinausblicken und uns für die Achtung und Sicherstellung der Menschenrechte aller Menschen stark machen.

weiter zu Nachricht Für Menschenrechte aller einsetzen

Behindertenbeirat wiedergewählt

Die wiedergewählten Vorstandsmitglieder
Bild: Behindertenbeirat der Landeshauptstadt München

Der Behindertenbeirat der Landeshauptstadt München hat in seiner elften Vollversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Die drei Vorstandsmitglieder Nadja Rackwitz-Ziegler, Cornelia von Pappenheim und Johannes Messerschmid sind mehrheitlich in ihrem Amt bestätigt worden.

weiter zu Nachricht Behindertenbeirat wiedergewählt

Lübbecke: Behindertenbeirat bietet Stadtrat Paroli

Symbol Ausrufezeichen
Bild: ht

Es hat lange gedauert, bis auch in Lübbecke ein Behindertenbeirat eingerichtet wurde. Wo ist Lübbecke? Das werden sich nun einige fragen. Die Stadt in Westfalen könnte bald bekannter werden, als es sich die Verantwortlichen der Stadt vielleicht wünschen. Denn eine vermeintliche "Provinzposse" könnte sich dort langsam aber sicher zu einer Grundfrage der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention entwickeln. Der Stadtrat lehnt einige vom Behindertenbeirat vorgeschlagene sachkundigen Bürger*innen ab, die Assistenz bzw. Leichte Sprache brauchen, um in den entsprechenden Ausschüssen mitarbeiten zu können. Doch der Behindertenbeirat hat diesem Ansinnen bei seiner gestrigen Sitzung Paroli geboten und bleibt bei der ursprünglich benánnten Liste, wie die Neue Westfälische berichtet.

weiter zu Nachricht Lübbecke: Behindertenbeirat bietet Stadtrat Paroli

Polizisten wegen Hetze gegen Flüchtlinge und Behinderte suspendiert

Drei rote Ausrufezeichen
Bild: ForseA e.V.

Verschiedene Medien berichten darüber, dass in Frankfurt am Main fünf Polizisten rechtsextreme Inhalte in Gruppenchats ausgetauscht haben. Sie richteten sich den Berichten zufolge unter anderem gegen Flüchtlinge und Behinderte.

weiter zu Nachricht Polizisten wegen Hetze gegen Flüchtlinge und Behinderte suspendiert

Petition gegen Therapiebeschränkungen

Schild: Therapie Ende
Bild: https://openclipart.org/

Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen/Behinderungen sollen nach Informationen des Inklusionsbotschafters Thomas Künneke weiter in ihrem Selbstbestimmungsrecht eingeschränkt werden. Nachweislich ist für viele Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen/Behinderungen eine ambulante Therapie oft die Form der Unterstützung, die es ihnen ermöglicht, am Leben in der Gesellschaft teilzuhaben. Der Zugang zu solchen Unterstützungsangeboten soll nun durch das neue Terminservice- und Versorgungsgesetz erheblich eingeschränkt werden, berichtet er gegenüber den kobinet-nachrichten.

weiter zu Nachricht Petition gegen Therapiebeschränkungen

Demo: Auf unseren Wegen wollen wir euch nicht

Symbol: Mensch mit Blindenstock
Bild: domain public

Der Fachverband Fußverkehr Deutschland (FUSS e.V.) plant am kommenden Donnerstag, den 13. Dezember um 12:00 Uhr eine Demonstration auf dem Platz vor dem Neuen Tor / Ecke Invalidenstraße, gegenüber vom Bundes-Verkehrsministerium. in Berlin. Es geht darum, Elektrofahrzeuge auf Gehwegen zu verhindern, ein Anliegen, das der Deutsche Blinden. und Sehbehindertenverband (DBSV) unterstützt.

weiter zu Nachricht Demo: Auf unseren Wegen wollen wir euch nicht

Ossietzky-Medaille wird festlich verliehen

Profilbild  zur Auszeichnung
Bild: ILfMr

Die Internationale Liga für Menschenrechte verleiht die Carl-von-Ossietzky-Medaille 2018 am kommenden Sonntag auf einer festlichen Veranstaltung im Berliner Grips Theater an die kurdische Kommunalpolitikerin Leyla Imret aus Cizre/Türkei und an den Behindertenrechtler Ottmar Miles-Paul aus Kassel. Mit ihrem herausragenden Engagement setzen sich beide Auszuzeichnende mit allem Nachdruck für die Rechte benachteiligter und unterdrückter Menschen ein und lenken den Blick der Öffentlichkeit auf die soziale und politische Ausgrenzung von Minderheiten, so die Liga. Karl Finke, der vor 25 Jahren mit dieser Medaille geehrt wurde, hält die Laudatio auf Ottmar Miles-Paul.

weiter zu Nachricht Ossietzky-Medaille wird festlich verliehen
zu weiteren Nachrichten >>

Kolumne

Revolution statt Reform!

Roland Frickenhaus
Bild: Roland Frickenhaus

Mit dem 03. Dezember, dem Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung, steht wieder einer dieser schicken Gedenktage im Kalender, an denen es sich für die behindertenpolitischen Sprecher der Parteien und die Vertreter von Institutionen und Verbänden immer ganz gut macht, wenn sie Nettigkeiten von sich geben. Unterdessen wird, wieder mal, kräftig an der Eingliederungshilfe rumgeschraubt und es ist bereits erkennbar, dass das wieder das Zeug zum Rohrkrepierer hat. Schluss mit der Reform(ei)erei! Wir brauchen endlich den menschenrechtlich konformen Systemwechsel. Dazu braucht es allerdings keine Reform, sondern eine Revolution!

weiter zu Nachricht Revolution statt Reform!
Zu den weiteren Kolumnen >>

TV-Tipps

Aus den Programmen deutschsprachiger Fernsehsender werden hier TV-Tipps über Beiträge mit einem Bezug auf Behinderung, Behindertenpolitik und Leben im Alter angeboten.

zu den TV-Tipps >>

Neu hinzugefügte Termine

DIVERS! - Inklusion + Darstellende Künste in Sachsen ICAL

Mittwoch, 19. Dezember 2018 von 10:00 bis 20:00