Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Hilfsaktion für Hournalist'innen in Afghanistan
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Ein Mensch im verschneiten Wald
Märkische Schweiz
Foto: Irina Tischer

Berlin (kobinet) Komm, lass uns gehen

Schnee schauen, Sake trinken

Taumeln wie Flocken (Bashô)


Zwei Kanufahrer auf Jungfernsee
Zwei Kanufahrer auf Jungfernsee
Foto: Irina Tischer

Berlin (kobinet) Wissen wäre fatal. Die Ungewißheit ist es, die uns reizt. Ein Nebel macht die Dinge wunderschön. (Oscar Wilde)


Alter teilweise kaputter Steg führt zum See
Alter Steg
Foto: Irina Tischer

Berlin (kobinet) Was mich mit einem Ort verbindet, ist nicht der Sommer, sondern der Winter, und mit den Menschen die Trauer der Liebe. (Ion Dragoumis)


Poster der Woche: So oder So?
Poster: So oder So?
Foto: Kassandra Ruhm

Bremen (kobinet) "Das Bild besteht aus zweimal demselben Foto nebeneinander. Es ist eine Aufnahme einer mittelalten, rundlichen Frau mit Rollstuhl, die freundlich lächelt und die Betrachter direkt anblickt. Sie hat dunkle Locken mit ein paar weißen Strähnen, ist sommerlich gekleidet. Ihr blauer Schal bewegt sich leicht im Wind. Im Hintergrund befindet sich ein gepflasterter Hinterhof mit einem vorwiegend blauen Graffiti einer Flusslandschaft auf den Betonwänden. Man kann einen breiten Fluss, wahrscheinlich die Weser, einen Lastkahn auf dem Wasser, links Weserstrand und rechts Gebäude am Ufer erkennen." So beschreibt Kassandra Ruhm ihr 53. und letztes Poster der Woche aus ihrer Reihe "bunt ist schöner" - eine Poster-Serie über Vielfalt und Inklusion, die sich für Respekt vor unterschiedlichen Lebensweisen einsetzt.


Ein Mensch im Gras mit einer Lampe
Im Gras
Foto:

Berlin (kobinet) Wie groß die Finsternis auch sei, wir sind immer dem Licht nahe. (Franz von Sales)


Poster der Woche: ernst zu nehmen
Poster: ernst zu nehmen
Foto: Kassandra Ruhm

Bremen (kobinet) "Portrait einer jungen Afro-deutschen Frau, die über die Schulter in die Kamera schaut, von schräg hinten aufgenommen. Ihr Text: 'Ich bin kein Latte Macchiatto und kein Schoko-Keks'." So beschreibt Kassandra Ruhm ihr 52. Poster der Woche aus ihrer Reihe "bunt ist schöner" - eine Poster-Serie über Vielfalt und Inklusion, die sich für Respekt vor unterschiedlichen Lebensweisen einsetzt.


Verschneite Baumkronen
Verschneite Baumkronen
Foto: Irina Tischr

Berlin (kobinet) In der vollkommenen Stille hört man die ganze Welt. (Kurt Tucholsky)


Poster: Transgender
Poster: Transgender
Foto: Kassandra Ruhm

Bremen (kobinet) "Eine Gruppe von Teenagern und ein paar Erwachsenen steht auf einem Schulhof in kleinen Grüppchen zusammen. Mehrere lächeln im Gespräch miteinander. Einzelne halten sich Schilder mit Smileys mit lachenden oder neutralen Gesichtsausdrücken vors Gesicht. Damit halten sie ihr eigenes Gesicht verborgen. Links von der Gruppe steht in weißer Schrift: "Noch immer haben viele Lesben, Schwule und Transgender Angst vor Nachteilen, wenn sie ihre Lebensform in der Schule oder am Arbeitsplatz nicht verborgen halten." So beschreibt Kassandra Ruhm ihr 51. Poster der Woche aus ihrer Reihe "bunt ist schöner" - eine Poster-Serie über Vielfalt und Inklusion, die sich für Respekt vor unterschiedlichen Lebensweisen einsetzt.


Eine Hand ragt aus dem Schlitz eines Briefkastens heraus und hält eine gelbe Rose
Gelbe Rose
Foto: Irina Tischer

Berlin (kobinet) Die Hoffnung hilft uns leben. (Johann Wolfgang von Goethe)


Poster der Woche: Kälte
Poster: Kälte
Foto: Kassandra Ruhm

Bremen (kobinet) "Ein junger, schwarzer Mann geht nach rechts aus dem Bild heraus. Er blickt traurig in die Kamera und zeigt in Richtung der Betrachtenden. Im Hintergrund ein breiter Fußweg im städtischen Bereich. Die Atmosphäre des Bildes ist kalt, bläulich." So beschreibt Kassandra Ruhm ihr 50. Poster der Woche aus ihrer Reihe "bunt ist schöner" - eine Poster-Serie über Vielfalt und Inklusion, die sich für Respekt vor unterschiedlichen Lebensweisen einsetzt.


Poster: Rollstuhlplätze im Durchgang sind nicht fair!
Poster zu Rollstuhlplätzen im Durchgang
Foto: Kassandra Ruhm

Bremen (kobinet) "Collage aus 3 maßstabgetreuen Bauzeichnungen von Rollstuhlplätzen in Veranstaltungsräumen mit fester Bestuhlung. Dazwischen eine größere Frontalaufnahme einer E-Rollstuhlfahrerin in lilafarbenem Kleid mit farblich passendem Schal im Zentrum des Posters. Sie blickt skeptisch in die Kamera." So beschreibt Kassandra Ruhm ihr 49. Poster der Woche aus ihrer Reihe "bunt ist schöner" - eine Poster-Serie über Vielfalt und Inklusion, die sich für Respekt vor unterschiedlichen Lebensweisen einsetzt.


Teelicht und ein Tannenbaumzweig auf dem Tisch, der mit Raureif teilweise bedeckt ist
Raureif
Foto: Irina Tischer

Berlin (kobinet) Alle Dunkelheit der Welt reicht nicht, um das LIcht einer einzigen, kleinen Kerze auszulöschen. (Aus China)


Poster der Woche: Ich bin kein Schimpfwort
Poster: Ich bin kein Schimpfwort
Foto: Kassandra Ruhm

Bremen (kobinet) "Eine afro-deutsche Rollstuhlfahrerin mit brauner Lederjacke, leuchtend rotem Schal und rot-schwarzem Pullover blickt mit verärgertem Gesichtsausdruck in die Kamera. Im Hintergrund sieht man 6 rote Pfosten, die zur Regelung des Verkehrs dienen." So beschreibt Kassandra Ruhm ihr 48. Poster der Woche aus ihrer Reihe "bunt ist schöner" - eine Poster-Serie über Vielfalt und Inklusion, die sich für Respekt vor unterschiedlichen Lebensweisen einsetzt.


Ein Wanderer auf dem schmalen Pfad in den Bergen
Ein Wanderer in Alpen
Foto: Irina Tischer

Berlin (kobinet) Das Leben ist ein ewiger Abschied. Wer aber von seinen Erinnerungen genießen kann, lebt zweimal. (Marcus Valerius Martial)


Glückspilz
Glückspilz
Foto: Irina Tischer

Berlin (kobinet) Zwei große Ärzte, Sommer und Winter -

zwei große Gifte, Herbst und Frühling. (Jean Paul)


Poster zum Thema Depressionen
Poster zu Depressionen
Foto: Kassandra Ruhm

Bremen (kobinet) "Foto eines schönen Gartens, das jedoch vergraut und abgedunkelt ist, vor allem von den Seiten her, was einen leichten Tunnelblick erzeugt. Unten rechts ist in einem kleinen Kästchen zu sehen, wie der Garten eigentlich aussah, farbenprächtig mitten im Sommer und im Sonnenschein." So beschreibt Kassandra Ruhm ihr 44. Poster der Woche aus ihrer Reihe "bunt ist schöner" - eine Poster-Serie über Vielfalt und Inklusion, die sich für Respekt vor unterschiedlichen Lebensweisen einsetzt.


Poster: über Gewalt schweigen
Poster: über Gewalt schweigen
Foto: Kassandra Ruhm

Bremen (kobinet) "Jemand knetet voller Anspannung seine Hände. Auf dem Bild zu sehen sind nur die Hände mit etwas Unterarmen und einem Knie in Jeanshose und der verschwommene Hintergrund. Der Hintergrund ist in düsterer Stimmung gehalten. Ein dunkler Schotterweg führt zwischen bräunlich-grünen Grasnarben hindurch. Er läuft auf eine Wand zu, beziehungsweise auf zwei Wände, die sich treffen und ein Weitergehen verhindern würden." So beschreibt Kassandra Ruhm ihr 43. Poster der Woche aus ihrer Reihe "bunt ist schöner" - eine Poster-Serie über Vielfalt und Inklusion, die sich für Respekt vor unterschiedlichen Lebensweisen einsetzt.


Blick auf Mosel  beim Sonnenuntergang
Blick auf Mosel
Foto: Irina Tischer

Berlin (kobinet) Die Hoffnung durch einen Stern ausdrücken, die Sehnsucht der Seele durch einen strahlenden Sonnenuntergang. (Vincent van Gogh)


Poster der Woche: rund bunt schön
Poster der Woche: rund bunt schön
Foto: Kassandra Ruhm

Bremen (kobinet) "Zwei schöne, rundliche, etwas ältere Frauen machen ausgelassen zusammen Blödsinn und lachen glücklich." So beschreibt Kassandra Ruhm ihr 42. Poster der Woche aus ihrer Reihe "bunt ist schöner" - eine Poster-Serie über Vielfalt und Inklusion, die sich für Respekt vor unterschiedlichen Lebensweisen einsetzt.


Poster: Am Äußeren ablesen
Poster: Am Äußeren ablesen
Foto: Kassandra Ruhm

Bremen (kobinet) "Vor einer Wand mit einem großen rot-gemusterten Graffiti steht eine junge Frau mit weißem Kopftuch und elegantem, hellem Mantel. Sie blickt ernst in Richtung des nachträglich eingefügten Textes. In das Graffiti eingebaut sind außerdem ein schwarzer Mann mit sportlichem Sweatshirt und beiger Hose und eine weiße Rollstuhlfahrerin in elektrischem Rollstuhl zu sehen. Der Text auf dem Poster lautet: Glaubst Du wirklich, dass Du an meinem Äußeren ablesen kannst, welche Eigenschaften, Einstellungen und welchen Wert ich hätte?" So beschreibt Kassandra Ruhm ihr 41. Poster der Woche aus ihrer Reihe "bunt ist schöner" - eine Poster-Serie über Vielfalt und Inklusion, die sich für Respekt vor unterschiedlichen Lebensweisen einsetzt.


Poster: Um wessen Nutzen geht es?
Poster: Um wessen Nutzen geht es?
Foto: Kassandra Ruhm

Bremen (kobinet) "Eine junge, afro-deutsche Frau fährt mit ihrem Rollstuhl seitlich aus dem Bild heraus. Sie guckt verärgert in die Kamera und zieht eine Grimasse. Ihr Text lautet: Um wessen Nutzen geht es? Sollen spezielle Behinderten-Angebote eigentlich behinderten Menschen nutzen – oder in erster Linie Nichtbehinderten, die damit Geld verdienen oder sich gut darstellen wollen?" So beschreibt Kassandra Ruhm ihr 40. Poster der Woche aus ihrer Reihe "bunt ist schöner" - eine Poster-Serie über Vielfalt und Inklusion, die sich für Respekt vor unterschiedlichen Lebensweisen einsetzt.


Die wilde Karde
Die wilde Karde
Foto:

Berlin (kobinet) Wir sind, was wir denken. Alles, was wir sind, entsteht aus unseren Gedanken. Mit unseren Gedanken formen wir die Welt. (Buddha)


Poster der Woche: Schützt die Freiheit
Poster der Woche: Schützt die Freiheit
Foto: Kassandra Ruhm

Bremen (kobinet) "Ein älterer Mann mit ausdrucksstarkem Gesicht blickt ernst in die Kamera. Sein Text: Mein Coming-Out in den 70ern - ein Drama. Schützt die Freiheit, die wir heute haben!" So beschreibt Kassandra Ruhm ihr 39. Poster der Woche aus ihrer Reihe "bunt ist schöner" - eine Poster-Serie über Vielfalt und Inklusion, die sich für Respekt vor unterschiedlichen Lebensweisen einsetzt.


Roseburg im Harz
Roseburg im Harz
Foto: Irina Tischer

Berlin (kobinet) Mische ein bißchen Torheit in dein ernsthaftes Tun und Trachten. Albernheiten im rechten Moment sind etwas Köstliches. (Horaz)


Poster der Woche: trans'gener: Schuhe auf einer Treppe
Schuhe auf einer Treppe
Foto: Kassandra Ruhm

Bremen (kobinet) "Vier Schuhe stellen nach, wie ein Mensch Schritt für Schritt, verwaschene Betonstufen herunter, ins Bild hinein geht. Die ersten beiden Schuhe sind viel getragene Turnschuhe mit blauem Aufnäher auf der Seite. Das zweite Schuhpaar sind elegante, aber dezente, dunkelblaue Highheels. So beschreibt Kassandra Ruhm ihr 38. Poster der Woche aus ihrer Reihe "bunt ist schöner" - eine Poster-Serie über Vielfalt und Inklusion, die sich für Respekt vor unterschiedlichen Lebensweisen einsetzt.


Herbstlich gelbe Blätter auf einem Zweig
Herbstlich gelbe Blätter
Foto: Irina Tischer

Berlin (kobinet) Auch im Herzen beginnt es einmal zu herbsten. (Peter Sirius)


Poster mit zwei Frauen, die alt sein cool finden
Zwei Frauen, die schon älter sind
Foto: Kassandra Ruhm

Bremen (kobinet) "Zwei schöne, rundliche, etwas ältere Frauen sitzen in cooler Pose nebeneinander auf einem Mäuerchen vor einer verwitterten Betonwand mit Graffiti. Durch dunkle Sonnenbrillen blicken sie in dieselbe Richtung." So beschreibt Kassandra Ruhm ihr 37. Poster der Woche aus ihrer Reihe "bunt ist schöner" - eine Poster-Serie über Vielfalt und Inklusion, die sich für Respekt vor unterschiedlichen Lebensweisen einsetzt.


Poster: Jungs sind nicht cooler
Poster: Jungs sind nicht cooler
Foto: Kassandra Ruhm

Bremen (kobinet) "Portrait eines Mädchens mit langen, hellroten, leicht strubbeligen Haaren, das im Grünen steht und schelmisch in die Kamera blickt. Ihr Text: 'Wer glaubt, dass Jungs cooler sind, hat einfach keine Ahnung!' Am Rand des Bildes steht in kleiner Schrift zur Erklärung: 'Das heißt nicht, dass Jungs weniger cool wären. Jungen können genauso warm oder cool sein, wie Mädchen.'" So beschreibt Kassandra Ruhm ihr 36. Poster der Woche aus ihrer Reihe "bunt ist schöner" - eine Poster-Serie über Vielfalt und Inklusion, die sich für Respekt vor unterschiedlichen Lebensweisen einsetzt.


Verliebt an der Bushaltestelle
Verliebt an der Bushaltestelle
Foto: Kassandra Ruhm

Bremen (kobinet) "Romantisches Bild eines Liebespaares kurz vorm Kuss. Das Liebespaar besteht aus einer afro-deutschen Frau mit Rollstuhl und einem weißen Mann, der wahrscheinlich nichtbehindert ist." So beschreibt Kassandra Ruhm ihr 35. Poster der Woche aus ihrer Reihe "bunt ist schöner" - eine Poster-Serie über Vielfalt und Inklusion, die sich für Respekt vor unterschiedlichen Lebensweisen einsetzt.


Die Sonne beim Sonnenuntergang durch die Pusteblume zu sehen
Pusteplume und Sonnenuntergang
Foto: Irina Tsicher

Berlin (kobinet) Die Zeit ist ein großer Lehrer. Das Unglück: Sie tötet ihre Schüler (Buddha)


Poster zum Gruppendruck
Poster zum Gruppendruck
Foto: Kassandra Ruhm

Bremen (kobinet) "Portrait eines jungen Mädchens, das sagt: 'Leute, unterwerft Euch keinem Gruppendruck, wie man sein soll! Seid Ihr selbst und steht zu Euch'". So beschreibt Kassandra Ruhm ihr 34. Poster der Woche aus ihrer Reihe "bunt ist schöner" - eine Poster-Serie über Vielfalt und Inklusion, die sich für Respekt vor unterschiedlichen Lebensweisen einsetzt.


Weintrauben
Weintrauben
Foto: Irina Tischer

Berlin (kobinet) Überhaupt soll man alles erst reif werden lassen, ehe man damit etwas vornimmt. (François Rabelias)