Menu Close

ZsL Sachsen: Protestaktion vor dem Sächsischen Landtag am 3. Mai

Symbol Ausrufezeichen

Dresden (kobinet) Die Vorbereitungen für den diesjährigen Europäischen Protesttag zur Gleichstellung behinderter Menschen um den 5. Mai herum laufen in vielen Städten Deutschlands bereits auf Hochtouren. So auch in Dresden, wie Annett Heinich berichtet. Für den 3. Mai 2024 ab 14:00 Uhr rufen die Mitglieder des Zentrum für selbstbestimmt Leben (ZsL) Sachsen zum Protest für Gleichstellung und Chancengerechtigkeit von Menschen mit Behinderung vor dem Sächsischen Landtag auf. Gemeinsam mit den "Experten in eigener Sache" der Lebenshilfe https://www.lebenshilfe-dresden.de/de/Aktuelles/Projekte/21-Einfach-politisch/21-Einfach-politisch.php werden zudem Podcasts bzw. Interviews aufgezeichnet.

Mit Unterstützung des inklusiven Kunst- und Kulturvereins „farbwerk“ https://www.farbwerk-kultur.de/ haben Teilnehmende darüber hinaus die Möglichkeit, vor Ort ihr eigenes Protestplakat mit Forderungen an Politik und Gesellschaft zu gestalten. Höhepunkt wird die Übergabe der „Forderungen zum Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung“ an die Fraktionen des Sächsischen Landtags sein, wie es in der Ankündigung der Aktion heißt.

Bei diesen Forderungen handelt es sich um ein gemeinsames Forderungspapier des Zentrums für selbstbestimmt Leben Sachsen, der Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe Sachsen und der Arbeitsgemeinschaft Selbstvertretung. Es kann spätestens am 3. Mai 2024 online eingesehen und heruntergeladen werden. Die Idee dazu ist folgende: Menschen, die am 3. Mai 2024 nicht zum Sächsischen Landtag kommen können, haben die Möglichkeit, die Forderungen persönlich zu ihren Landtagsabgeordneten bzw. Landtagskandidaten zu bringen oder zu schicken und darüber mit ihnen ins Gespräch zu kommen.

Ab 17:00 Uhr ist dann am 3. Mai eine Demonstration vom Landtag zum Schlossplatz geplant. Die Veranstaltenden hoffen dabei auf möglichst viele Teilnehmende. Den Abschluss bildet ein Solidaritätskonzert mit Dresdner Bands und dem Anlass entsprechende Redebeiträge. Mit dabei sind u.a.:

„Verkannt“ https://www.lichtblick-sachsen.de/hier-hilft-lichtblick/geschichte/band-verkannt

FARBWERKBAND https://www.farbwerk-kultur.de/?p=1175 und

Banda Comunale https://www.bandacomunale.de/

für weitere Infos kann man sich per Mail an das ZsL Sachsen wenden: [email protected]