Menu Close

Auszeit für Alle in der Region Osnabrück

The R Family - 2 von RebeccaVC1

OSNABRÜCK (kobinet) Gemeinsam mit den der Osnabrücker Nachrichten (ON) hat die Lebenshilfe Osnabrück die diesjährigen Weihnachtsaktion „Auszeit für alle“ gestartet. Mit diesem Projekt werden Erholungswochenenden für Familien mit einem Kind mit hohem Pflege- und Unterstützungsbedarf gefördert. Mit diesem neuen Angebot sollen Familien aus der Region die so dringend benötigte Entlastung erfahren.

„Wir sind überglücklich und freuen uns riesig, dass die ON für ihre diesjährige Weihnachtsaktion unser Projekt ausgesucht hat“, sagt der Vorsitzende der Lebenshilfe Osnabrück, Thomas Schmidt-Benkowitz. Schon seit längerer Zeit umtreibt das Osnabrücker Lebenshilfe-Team die Idee, „Auszeiten für alle“ anzubieten und eine offenkundige Bedarfslücke zu schließen. „Familien mit einem Kind mit hohem Pflege- und Unterstützungsbedarf sind durch die 24/7-Pflege extrem belastet. Es gibt kaum bzw. nur wenig Entlastungsmöglichkeiten und selbstbestimmte Freiräume – und genau diese Lücke soll unser Angebot schließen.“

Die Auszeiten sollen im kommenden Jahr an zwei ausgewählten Wochenenden am Wellinger Hof in Belm im Landkreis Osnabrück, einem hierfür nahezu perfekt geeigneten Ort, stattfinden. Hinter allem steht die Idee, dass es sowohl Einzelangebote für Mutter, Vater, Kind mit Behinderung und Geschwisterkind als auch gemeinsame Angebote gibt. Die Familien können selbst und frei entscheiden, welche Angebote sie einzeln oder gemeinsam wahrnehmen möchten. Dank ehrenamtlicher Helfer, die bereits Erfahrungen im Familienentlastenden Dienst (FED) der Lebenshilfe gesammelt haben, ist gewährleistet, dass das Kind mit Behinderung jederzeit betreut ist und wird.