Menu Close

Schluss mit dem Flickenteppich – für umfassende Gewaltschutzstrategie

Martina Puschke
Martina Puschke
Foto: Schattenblick

Kassel (kobinet) "Schluss mit dem Flickenteppich - eine umfassende Gewaltschutzstrategie jetzt!" So lautet die Forderung der Politischen Interessenvertretung behinderter Frauen im Weibernetz anlässlich des Internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen am 25. November. Martina Puschke, Projektleiterin der Politischen Interessenvertretung behinderter Frauen im Weibernetz erklärte: "Die Vereinten Nationen haben Deutschland bereits 2015 aufgefordert, eine umfassende und wirksame Gewaltschutzstrategie aufzulegen, die mit ausreichend finanziellen Mitteln hinterlegt ist. Bis heute gibt es jedoch nur einen unzusammenhängenden Flickenteppich an Maßnahmen, die einzeln betrachtet gut sind, aber keine mittel- oder langfristige Strategie erkennen lassen. Das muss sich ändern!“

Das Weibernetz fordert die Gewaltschutzstrategie nicht nur, sondern erklärt sie auch nochmal anschaulich in ihrem heute veröffentlichten, gleichnamigen Animationsfilm. In diesem spielt zum Beispiel Alex eine Rolle. Die 20-jährige E-Rollstuhlfahrerin ist genervt, weil sie schon als junges Mädchen für eine Gewaltschutzstrategie demonstriert hat, die es bis heute nicht gibt. In der Frauenberatungsstelle in ihrer Nähe findet sie keinen Zugang. Shirin ist 30 und träumt davon, als gehörlose/taube Frau im Frauenhaus mit Gebärdensprache begrüßt zu werden. Die 12-jährige blinde Anouk kämpft in ihrer Wohneinrichtung mit Unterstützung gegen Machtmissbrauch und strukturelle Gewalt.

„Handlungsbedarf für einen besseren Gewaltschutz besteht in allen Bereichen“, so Martina Puschke. „Auf gesetzgeberischer Ebene, bei der Aus- und Fortbildung, der Prävention, der Intervention, im Bereich der Forschung und in Einrichtungen. Wir haben viel zu tun. Fangen wir endlich an, noch in dieser Legislaturperiode!“

Der animierte Erklärfilm steht in drei Versionen, auch mit Untertiteln, Gebärdensprache und Audiodeskription auf der Webseite des Weibernetz zur Verfügung: https://www.weibernetz.de/schutz-vor-gewalt.html

Daneben gibt es vertiefte Informationen zu einer umfassenden Gewaltschutzstrategie.

Lesermeinungen

Bitte beachten Sie unsere Regeln in der Netiquette, unsere Nutzungsbestimmungen und unsere Datenschutzhinweise.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Lesermeinung verfassen zu können. Sie können sich mit einem bereits existierenden Disqus-, Facebook-, Google-, Twitter-, Microsoft- oder Youtube-Account schnell und einfach anmelden. Oder Sie registrieren sich bei uns, dazu können Sie folgende Anleitung lesen: Link
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Lesermeinungen
Inline Feedbacks
Alle Lesermeinungen ansehen
0
Wir würden gerne Ihre Meinung lesen, schreiben Sie einen Leserbrief!x