Werbung:
Hilfsabfrage.de Flucht Behinderung
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Text Live-Blog Flucht und Behinderung
Springe zum Inhalt

Österreichweite Demonstrationen für Menschenrechte behinderter Menschen

Sharpic des Österreichischen Behindertenrats zur Demo am 28.9.22
Sharpic des Österreichischen Behindertenrats zur Demo am 28.9.22
Foto: ÖBR

Wien (kobinet) Das Präsidium des Österreichischen Behindertenrats hat beschlossen, gegen die Unterlassung der Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen zu protestieren und am 28. September österreichweit auf die Straße zu gehen. Auslöser der Entscheidung zum öffentlichen Protest war der völlig ungenügende Nationale Aktionsplan (NAP) Behinderung, der am 6. Juli 2022 vom Ministerrat – trotz massiver Kritik von Interessenvertretungen von und für Menschen mit Behinderungen – beschlossen wurde, wie der österreichische Online-Nachrichtendienst zu Behindertenfragen BIZEPS berichtet.

"Am 28. September 2022 findet in der Wiener Innenstadt ab 11:00 Uhr eine Kundgebung statt. Zeitgleich werden in allen Österreichischen Landeshauptstädten Mahnwachen und Protestkundgebungen abgehalten", heißt es im BIZEPS-Bericht.

Link zum BIZEPS-Bericht

Wien (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sdkvw47


Lesermeinungen


Sie müssen angemeldet sein, um eine Lesermeinung verfassen zu können. Sie können sich mit einem bereits existierenden Disqus-, Facebook-, Google-, Twitter-, Microsoft- oder Youtube-Account schnell und einfach anmelden. Oder Sie registrieren sich bei uns, dazu können Sie folgende Anleitung lesen: Link
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Lesermeinungen
Inline Feedbacks
Alle Lesermeinungen ansehen
0
Wir würden gerne Ihre Meinung lesen, schreiben Sie einen Leserbrief!x