Werbung:
Hilfsabfrage.de Flucht Behinderung
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Text Live-Blog Flucht und Behinderung
Springe zum Inhalt

Migasa kooperiert jetzt mit der Initiative Demenz Partner

Stilisiertes großes "A" mit dem Text:  Deutschen Alzheimer Gesellschaft - Selbsthilfe Demenz
Logo der Deutschen Alzheimer Gesellschaft
Foto: Deutschen Alzheimer Gesellschaft

BERLIN (kobinet) Die Apotheken-Kooperation für inhabergeführte Apotheken (Migasa) hat kürzlich als demenzsensible Apotheke eine Kooperation mit der Initiative Demenz Partner abgeschlossen. Ziel der Kooperation ist es, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mehr Sicherheit im Umgang mit an Demenz erkrankten Menschen zu geben.

Mitarbeitende von Apotheken kennen ihre älteren Kundinnen und Kunden oft viele Jahre und bemerken Verhaltensveränderungen, zum Beispiel, wenn diese mit den eigentlich vertrauten Medikamenten nicht mehr zurechtkommen oder sie in immer kürzeren Zeitabständen nachkaufen. Viele dieser älteren Menschen leben allein und es fehlt ihnen an einem Unterstützungsnetzwerk.

„Mit dem neu gewonnen Know-how bekommen Apotheken die Möglichkeit, das Thema proaktiv anzugehen. Sie helfen somit zu entstigmatisieren, um mehr Akzeptanz für demenziell Erkrankte in unserer Gesellschaft zu schaffen“, erläutert Sabine Haul, Apothekerin und Referentin der Schulungsreihe. „Gleichzeitig ist ein niedrigschwelliges Angebot entstanden, durch das demenziell Erkrankte und ihre Angehörigen eine ganz neue Perspektive erhalten, sich in ihrer Situation zurecht zu finden“, so Haul weiter.

Weitere Einzelheiten über die Initiative "Demenz Partner" können auf dieser Internetseite nachgelesen werden.

BERLIN (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/saltvy0