Werbung:
Hilfsabfrage.de Flucht Behinderung
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Text Live-Blog Flucht und Behinderung
Springe zum Inhalt

Mehr als 3.000 Euro beim Lauf für Frieden gesammelt

Zeichnung  von zwei Sportlern, die sich über einen Sieg freuen
Emoji 2 Sportler
Foto: Aktion Mensch

NÜRNBERG (kobinet) Bei hochsommerlichen Temperaturen konnten beim Bildungszentrum (bbs) für Blinde und Sehbehinderte mehr als 3.000 Euro bei einem "Run for peace" (Lauf für den Frieden) gesammelt werden. Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Mitarbeitenden wollten etwas tun und die am bbs nürnberg aufgenommen blinden und sehbehinderten Familien und Menschen unterstützen. So wurde in diesem Jahr der Spendenlauf „Run for Peace“ als Ersatz für das alljähriges Maifest veranstaltet.

Erklärtes Ziel war es, während der Veranstaltung möglichst mehr als 1.500 Runden um den Sportplatz zu laufen. Insgesamt kamen rekordverdächtige 3.471 Runden zustande. Die Sponsoren honorierten jede gelaufene Runde mit 15 Cent oder unterstützten das Bildungszetrum mit einem Festbetrag.

Über den Tag verteilt spielten verschiedene Musikformationen der Berufsfachschule für Musik. Der Elternbeirat sorgte für Erfrischung durch einen Slush-Eisstand und stellte die Urkunden für alle Rundenläufer aus. Nachmittags hatte ein Kinderflohmarkt und eine amerikanische Versteigerung stattgefunden. Die Hula-Hoop-Gruppe verbreitete am Rande der Tartanbahn kräftig Stimmung. Für eine willkommene Abkühlung sorgte unser aufblasbarer Erdball der durch den Rasensprenger katapultiert wurde. Unermüdlich moderierte Herr Hartmann aus dem Psychologischen Fachdienst das Event.

NÜRNBERG (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/segtyz9