Werbung:
Hilfsabfrage.de Flucht Behinderung
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Text Live-Blog Flucht und Behinderung
Springe zum Inhalt

Christian Judith kandidiert für Landesliste zur Landtagswahl

Plakat von Christian Judith zur Kandidatur auf Platz 16
Plakat mit Christian Judith
Foto: privat

Brarupholz (kobinet) Der langjährige Aktivist der Behindertenbewegung Christian Judith tritt beim Landesparteitag der schleswig-holsteinischen Grünen am 22. Januar für den Listenplatz 16 an und hofft, dass er die Chance bekommt, im zukünftigen schleswig-holsteinischen Landtag vertreten zu sein und dort auch verstärkt behindertenpolitische Fragen einbringen zu können.

Bei den Grünen in Schleswig-Holstein ist das Gerangel um die aussichtsreichen Listenplätze für die Landtagswahl im Mai diesen Jahres groß. Das bekam Christian Judith bereits beim ersten Teil des Nominierungsparteitags der schleswig-holsteinischen Grünen zu spüren. Seine Kandidatur auf Listenplatz 12 und später für den Listenplatz 14 führten daher nicht zum Erfolg. Christian Judith wäre aber nicht Christian Judith, wenn er so leicht aufgeben würde. Am kommenden Samstag will er es noch einmal wissen und kandidiert bei der Fortsetzung des Parteitags für den Listenplatz 16. Hierfür hat er ein entsprechendes Plakat entwickelt, mit dem er für die Unterstützung seiner Parteikolleg*innen wirbt.

Christian Judith hat die Behindertenbewegung in einer Reihe von Fragen entscheidend mitgeprägt. Barrierefreiheit ist dem Nutzer eines speziellen Dreirads dabei genau so wichtig, wie die Beschäftigung behinderter Menschen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt, Leichte Sprache oder das selbstbestimmte Wohnen mit Assistenz.

Brarupholz (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/slmop37