Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Hilfsaktion für Hournalist'innen in Afghanistan
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Digitale Teilhabe bedeutet auch soziale Teilhabe

Flagge Bundesland Bayern
Flagge Bundesland Bayern
Foto: Gemeinfrei, public domain

München (kobinet) "Die digitale Verwaltung muss jederzeit die Belange der Menschen mit Behinderung berücksichtigen. Sie soll allen Menschen zugutekommen. Darum gehört die Barrierefreiheit der Onlineangebote für uns ganz selbstverständlich und unverzichtbar zum digitalen Umbau.“ Dies betonte die bayerische Sozialministerin Carolina Trautner gestern am 1. Juli im Anschluss an die Sitzung des Kabinettsausschusses "Bayern barrierefrei“, der sich schwerpunktmäßig mit der Umsetzung der digitalen Barrierefreiheit befasste.

Die digitale Barrierefreiheit hat mächtig an Fahrt gewonnen. Mittlerweile sind alle bayerischen Kommunen zur Barrierefreiheit ihrer Onlineangebote verpflichtet. "Das ist eine große Herausforderung, aber auch eine große Chance für viele Menschen in unserem Land für mehr soziale Teilhabe - für eine Teilhabe in einem Ausmaß, das noch vor nicht allzu langer Zeit unvorstellbar war. Digitale Teilhabe bedeutet gleichzeitig auch soziale Teilhabe. Deshalb ist es mir besonders wichtig, dass wir alle Menschen im Blick haben, die von dieser Entwicklung profitieren“, erklärte Trautner. Zum aktuellen Stand der Umsetzung der digitalen Barrierefreiheit berichteten dem Kabinettsausschuss die Leiterin der Durchsetzungs- und Überwachungsstelle für die Barrierefreiheit von Websites und mobilen Anwendungen, Ingeborg Paulus, sowie als Experte für das IT-Controlling Professor Dr. Helmut Krcmar von der Technischen Universität München.

Der regelmäßig tagende Kabinettsausschuss "Bayern barrierefrei“ steht unter dem Motto "12 Ministerien, 1 Ziel: barrierefrei zum Miteinander!“. Gemeinsam arbeiten darin alle Ministerien für ein barrierefreies Bayern, wie es in einer Presseinformation des bayerischen Sozialministeriums heißt. Ausführliche Informationen zum Thema Barrierefreiheit und zum Programm "Bayern barrierefrei“ bietet das Web-Portal www.barrierefrei.bayern.de.

München (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sdfku35