Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Hilfsaktion für Hournalist'innen in Afghanistan
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

DOSB veröffentlicht Stellenangebote für Menschen mit Schwerbehinderung

Junge Frau ohne Unterarme schreibt mit Stift
Junge Frau arbeitet in einem Sportverband
Foto: DOSB

Berlin (kobinet) Der Deutsche Olympische Sportbund e.V. (DOSB) hat die ersten Stellenangebote im Rahmen des Projekts „Event-Inklusionsmanager*in im Sport“ (EVI) online gestellt.

Auf der Website des EVI-Projekts sowie im Stellenportal des DOSB finden Menschen mit Schwerbehinderung neugeschaffene Stellen in verschiedenen Sportorganisationen, jeweils für zwei Jahre und 30 Stunden pro Woche. Die Stellen werden vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) aus Mitteln des Ausgleichsfonds gefördert, eine nachhaltige Sicherung der Stellen wird angestrebt. Die Event-Inklusionsmanager*innen (EVIs) sorgen für mehr inklusive und barrierefreie Events und Großveranstaltungen in den Sportorganisationen.

Eine hochkarätig besetzte Jury unter Vorsitz von DOSB-Vizepräsidentin Prof. Dr. Gudrun Doll-Tepper wählte die zwölf Sportorganisationen aus, die ab 1. September 2021 eine*n EVI einstellen dürfen. Weitere Jury-Mitglieder waren Jürgen Dusel, Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Paralympics-Siegerin Kirsten Bruhn sowie Meike Schröer von der Führungs-Akademie des DOSB. Die zwölf ausgewählten Sportorganisationen (ggf. mit ihren Partnerorganisationen) sind: Cheerleading und Cheerperformance Verband Deutschland, Deutscher Behindertensportverband/Deutscher Rollstuhl-Sportverband, Deutscher Behindertensportverband/Stiftung Pfennigparade, Deutscher Fußball-Bund/DFB-Stiftung Sepp Herberger, Deutscher Gehörlosen-Sportverband/Westdeutscher Volleyball-Verband, Deutscher Motor Sport Bund, Deutscher Ruderverband, Deutscher Tennis Bund/Tennisverband Mittelrhein, LSV Baden-Württemberg/Sportkreis Ludwigsburg, LSV Schleswig-Holstein/Kreissportverband Nordfriesland, Snowboard Verband Deutschland, Special Olympics Deutschland.

Der DOSB begleitet die EVIs und die Sportorganisationen während der gesamten Projektlaufzeit und unterstützt sie u. a. mit einer neu entwickelten Qualifizierungsmaßnahme „Eventmanagement im Sport“, regelmäßigen Treffen zum Erfahrungsaustausch sowie einem Angebot des Job-Coachings. Beispiele für die Einsatzbereiche der EVIs sind verschiedene Deutsche Meisterschaften, die Vorbereitung der UEFA Euro 2024, inklusive Sportabzeichen-Events, Sportfeste oder Veranstaltungen im Rahmen der Beachvolleyball-EM 2022 der Gehörlosen. Einen besonderen Schwerpunkt bilden die Special Olympics World Games 2023 in Berlin, viele der ausgewählten Sportorganisationen beteiligen sich z. B. am Host-Town-Programm.

Berlin (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sadhklq