Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Banner kobinet unterstützen
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Erste Zertifikate für Teilhabebegleiter übergeben

Textlogo LWL Für die Menschen, für Westfalen-Lippe
Logo Landesverband Westfalen-Lippe
Foto: LWL Landesverband Westfalen Lippe

HAMM (kobinet) Am Berufskolleg des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) in Hamm haben jetzt 16 Absolventen zusätzlich zu ihrer staatlichen Anerkennung als Heilerziehungspflegerin und Heilerziehungspfleger auch das Zertifikat "Teilhabebegleitung" erhalten. Mit dieser Qualifikation haben die Studierenden aus Sicht des Landschaftsverband Westfalen-Lippe wichtige Kompetenzen für die Beratung und Begleitung von Menschen mit Behinderungen auf ihrem Weg zu mehr Selbstbestimmung erworben.

"Ich freue mich, dass das LWL Berufskolleg - Fachschulen Hamm die neuen Herausforderungen frühzeitig aufgegriffen und in die Ausbildung und Qualifizierung der Fachkräfte integriert hat. Die gute Qualifizierung der Fachkräfte ist eine wichtige Voraussetzung für die bestmögliche Unterstützung und Beratung der Menschen mit Behinderung. Das LWL Berufskolleg nimmt hier eine Vorreiterrolle ein", stellt die LWL-Jugend- und Schuldezernentin Birgit Westers bei der Übergabe der Zertifikate fest.

"Es freut mich sehr, dass unser ausbildungsbegleitendes Angebot bereits im ersten Jahr von zwei Drittel der Studierenden angenommen wurde und wir damit einen Beitrag zur Personalentwicklung in der Behindertenhilfe leisten können. Ab dem kommenden Schuljahr werden bei uns auch angehende Heilpädagoginnen und -pädagogen die Möglichkeit haben, sich in einem Zertifikatskurs Teilhabeberatung fortzubilden", so Bärbel Walter.

Für die Zertifikatslehrgänge hat das LWL Berufskolleg zusätzliche Unterrichtsinhalte in die Ausbildungen integriert, die den neuen Anforderungen Rechnung tragen.

HAMM (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/scekv80