Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Banner kobinet unterstützen
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Kultur per Telefon in Hamburg

Logo des Projektes Bei Anruf Kultur - Telefonhörer links und ein Textfach mit den Worten Bei Anruf Kultur rechts oben
Logo des Projektes Bei Anruf Kultur
Foto: bsvh / grauwert

HAMBURG (kobinet) Im Frühjahr haben der Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg (BSVH), das Büro grauwert und zahlreiche Kultureinrichtungen in Hamburg ein innovatives Vermittlungskonzept entwicklet, um Kultur auch im Corona-Lockdown zugänglich zu machen. Mit diesem Projekt werden Menschen, die Kulturveranstaltungen nicht live erleben können, per Telefon erreicht.

Nach der erfolgreichen Pilotphase möchten die Initiatoren das Konzept nun für den Kulturbetrieb etablieren und damit neue Zielgruppen erreichen. Gefördert wird das Projekt bis Ende des Jahres von der Behörde für Kultur und Medien Hamburg.

"Der große Erfolg von ‚Bei Anruf Kultur‘ zeigt, dass die einfachen Ideen meist die besten sind! Das Angebot ist niedrigschwellig und spricht sehr unterschiedliche Zielgruppen für eine gemeinsame, akustische Führung an. Die Ausstellungen werden dabei so präzise beschrieben, dass sie vor dem inneren Auge lebendig werden. Ein tolles Projekt, das Kunst und Kultur mit dem Telefon für jeden und von jedem Ort aus erlebbar macht.“, freut sich der Senator für Kultur und Medien, Dr. Carsten Brosda, darüber.

Wer mehr über dieses Projekt erfahren möchte, kann dazu HIER weitere Einzeiten nachlesen.

HAMBURG (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sbdfju7