Werbung

Springe zum Inhalt

Verbände wachen auf

Einrichtungsflur mit Text: STOPPT das Reha- und Intensivpflege-Schwächungs-gesetz (RISG)
Einrichtungsflur mit Schriftzug
Foto: AbilityWatch

Berlin (kobinet) Nach den Protesten beim Tag der offenen Tür gegen den Referentenentwurf der Bundesregierung zur Intensivpflege freut sich die Initiative AbilityWatch auf Facebook, dass nun nach und nach mehr Verbände aufwachen und sich kritisch zu den Plänen von Bundesgesundheitsminister Spahn äußern.

"Die Deutsche Interdisziplinäre Gesellschaft für Außerklinische Beatmung (DIGAB e.V.) lehnt den Gesetzesentwurf des Bundesministerium für Gesundheit entschieden ab. Auch die Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke e.V. DGM veröffentlichte nach den Protesten am Sonntag einen Brief an Minister Jens Spahn", erklärte AbilityWatch auf Facebook.