Werbung

Springe zum Inhalt

Petition für Gehörlosengeld in Hessen

Geld
Geld
Foto: Public Domain

Wartenberg (kobinet) Matthias Keitzer aus Wartenberg hat über die Plattform Open Petition eine Petition an den Hessischen Landtgag gerichtet, in der er auch für Hessen die Einführung eines Gehörlosengeldes fordert.

"Hessen ist eines der einkommens- und wirtschaftlich stärksten Bundesländer Deutschlands und somit neben Bayern und Baden-Württemberg Netto-Zahler im bundesweiten Länderfinanzausgleich! Gleichzeitig gewähren finanzschwache Bundesländer, wie Sachsen-Anhalt,  Thüringen und Brandenburg die höchsten Leistungen für gesellschaftliche  Teilhabe gehörloser Menschen in deren Bundesländer", schreibt Matthias Keitzer in der Begründung für die Petition. So würden monatlich in Berlin 150 €, in Brandenburg 250 €, in Sachsen-Anhalt 200 €, in Thüringen 100 € und in Nordrhein-Westfalen 75 € Gehörlosengeld gezahlt. In Hessen, Rheinland-Pfalz, im Saarland, in Bayern, in Baden-Württemberg, in Hamburg, in Bremen und in Schleswig-Holstein seien dies 0 €. 

Link zur Petition